filterkaffee

Wir lieben Kaffee aus dem Handfilter. Schnell und unkompliziert kommst du dadurch an leckeren Kaffeen.

1908 wurde der erste Handfilter von Melitta Bentz erfunden. Seitdem hat sich an der Grundidee wenig verändert.

Schnell und einfach kommst du mit unserem Rezept und deinem Handfilter (z. B. Hario V60) an eine perfekte Tasse Kaffee.

Warum wir Filterkaffee lieben? Die Zubereitung z. B. im Hario V60 ist einfach und unkompliziert und benötigt wenig Ausstattung.

- Filterkaffee, z. B. unseren Kolumbien, San Juan

- Handfilter, z. B. den Hario Decanter

- Filterpapier, z. B. das Hario Filterpapier

- Kaffeemühle, z. B. die Hario Skerton Pro

- Wasserkocher mit "Goose Neck", z. B. den Hario Buono

- Feinwaage, z. B. die Hario Drip Scale

Schritt 1

Lege das Filterpapier in deinen Handfilter und spüle ihn durch

Mit diesem Schritt verhinderst du, dass dein Kaffee später nach Papier schmeckt.

Außerdem heizt du so deinen Filter, sowie die Karaffe schon einmal vor.

Schritt 2

Füge deinen frisch gemahlenen Kaffee hinzu

Für den optimalen Mahlgrad, vergleiche deinen Mahlgrad mit leicht groben Meersalz.

Schritt 3

Gieße die doppelte Menge Wasser wie Kaffee auf und schwenke deinen Filterhalter

Dieser Schritt nennt sich "Bloom" und sorgt dafür,

dass in der Kaffeebohne gefangenes CO² entweichen kann 

Schritt 4

 Wasser in kleinen Schritten nachgießen bis 500g erreicht sind

Achte auf die Farbe, gieße immer nach sobald die Oberfläche dunkler wird.

Schritt 5

Bei 2:00 - 2:30 an der Oberfläche 3x umrühren

Dadurch sinkt das obere Kaffeemehl nach unten.

Schritt 6

Nach 3:00 - 3:30 den Filter entnehmen

Gleich hast du deine perfekte Tasse Kaffee.

Fertig

Den Kaffee umrühren, damit sich alles vermischt

Damit vom ersten bis zum letzten Schluck alles gleich gut schmeckt.

Fehlersuche

Mein Kaffee schmeckt zu sauer


1. Falscher Mahlgrad Bei einem zu groben Mahlgrad kann Kaffee sauer oder wässrig schmecken, da der Kaffee unterextrahiert. Eine Unterextraktion hat zur Folge, dass aus dem Kaffee vor allem die Säuren und nicht die Bitterstoffe gelöst werden. 2. Die Brühtemperatur des Wassers zu niedrig (unter 85°C) Die ideale Temperatur für dein Kaffeewasser liegt für die meisten Zubereitungsarten bei 95°C – 100°C. Ist dein Wasser kühler als 85°C, schmeckt der Kaffee wässrig bis sauer. Je nachdem welche Temperatur das Wasser hat werden unterschiedliche Aromen aus dem Kaffee gelöst. 3. Das Wasser zu sauer Kaffee besteht zum Großteil aus Wasser. Das Wasser mit dem du deinen Kaffee aufbrühst hat also einen erheblichen Einfluss af den Geschmack deiner Tasse Kaffee. Ist dein Wasser zum Beispiel besonders kalkhaltig kann es sein, dass dein Kaffee sauer schmeckt.




Mein Kaffee schmeckt zu bitter


demo.question.question2.answer1

  1. demo.question.question2.answer2
  2. demo.question.question2.answer3
  3. demo.question.question2.answer4
  4. demo.question.question2.answer5




Mein Kaffee hat zu wenig Aroma


demo.question.question3.answer0

  1. demo.question.question3.answer1
  2. demo.question.question3.answer2
  3. demo.question.question3.answer3
  4. demo.question.question3.answer4
  5. demo.question.question3.answer5




Mein Kaffee besitzt Fremdgeschmack






Passende Produkte für dich

yellow.png

Werde in 10 Mails zum Kaffee-Experten

In den nächsten 10 Wochen erhältst du einmal pro Woche eine Mail von uns. Dich erwartet spannendes Wissen rund um die Welt des Kaffees, Rezeptideen und aktuelle Trends.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook - Grau Kreis

kaffee. neu. definiert. by coff3²labs

Brehm & Way GbR | Ziethenstraße 16 | 68259 Mannheim |